Aktuelles

Home Aktuelles Der Breitbandausbau in Ottersweier geht voran

Der Breitbandausbau in Ottersweier geht voran

In den vergangenen Wochen konnte der Breitbandausbau in Ottersweier deutliche Fortschritte verzeichnen.
Von der Fa. PEKA wurden zwischenzeitlich die Hauptverbindungsstrecken von Hatzenweier über die Eisenbahnstraße, Seebühlstraße und der Europastraße bis zum Landgraben hergestellt.

In der letzten Woche wurden nun am Bauhof und in der Grünfläche am Landgraben zwei Hauptverteiler aufgestellt. Aufgrund der Netzstruktur ist die Auswahl der Standorte für die Hauptverteiler sehr begrenzt. In den Betongehäusen mit den Massen 3 x 3 m befindet sich die für die Breitbandversorgung notwendige Technik.

An diesem auch sogenannten POP-Standort („Point of Presence") werden die überörtlichen  Hauptverbindungsleitungen mit dem örtlichen Glasfasernetz verbunden. Das örtliche Glasfasernetz ist über eine Verteilerstelle in Kehl direkt mit dem Internet-Knoten in Frankfurt und damit mit dem „world wide web" verbunden. Der Knotenpunkt in Frankfurt ist gemessen am Datendurchsatz der größte der Welt. Ab den Hauptverteilerstandorten am Bauhof und am Landgraben wird bis in jedes angeschlossene Gebäude ein direkter Glasfaseranschluss als sogenannte „Punkt zu Punkt-Verbindung" hergestellt. In den nächsten Wochen wird ein Graffiti-Künstler für eine optische Aufwertung der Gehäuse sorgen.

 

Breitbandausbau in Ottersweier